Sektionen
Sfondo delle briciole di pane

Lagosanto

Diese Ortschaft, die wahrscheinlich vorrömischen Ursprungs und mit dem nahe gelegenen Spina verbunden ist, ist als Lago entstanden und dann um das Jahr 1000 zu Lagosanto geworden, nachdem hier der Hl. Appian verweilt hatte.
Großen Einfluss auf das Leben von Lagosanto nahmen die Trockenlegungen, die den der Landwirtschaft gewidmeten Ort verwandelt und das Gebiet tiefgreifend verändert haben. Bis zum Ende der 70er Jahre durchquerte der Marozzo-Kanal, der vielleicht den ältesten Verbindungsweg des unteren Gebiets um Ferrara darstellte, das Ortsgebiet. Die Pumpanlage von Marozzo wurde 1872 errichtet und hat die Trockenlegung des Gallare-Tals und der Umgebung ermöglicht. Sie wurde 1986 eingestellt und durch eine neue Anlage ersetzt. In den zwei Gebäudekomplexen wurde die Casa della Memoria (Haus der Erinnerung) eingerichtet, in der die mechanischen Trockenlegungstätigkeiten fortleben.

zuletzt verändert: 12.09.2012 13:37
Chiudi menu
Touristische Infos