Sektionen

Certosa

Die Certosa wurde auf Veranlassung von Borso d’Este 1461 als Karthäuserkloster erbaut und Anfang des 19. Jh. in einen Monumentalfriedhof umgebaut.
Certosa

Den Mittelpunkt des Friedhofs bildet die Kirche San Cristoforo, deren unvollendete Fassade sich zwischen zwei langen, halbkreisförmig angelegten Bogengängen erhebt. Das Gebäude wurde ab 1498 vermutlich nach einem Entwurf von Biagio Rossetti errichtet. Der Innenraum besteht aus einem einzigen, großen und sehr hellen Schiff, sechs eitenaltären zu jeder Seite und einem langgestreckten Presbyterium mit Apsis.

Eröffnung

Samstag: 14.00-17.30; Sonntag: 9.00-14.00

zuletzt verändert: 29.10.2019 16:45
Chiudi menu
Touristische Infos